Samstag, 11. Mai 2013

Spannende Zeiten/ Capkill für Einsteiger

Es sind spannende Zeiten in EVE. Mit dem Fanfest hat EVEs zweite Dekade begonnen und Test (Alliance Please Ignore) verlässt die HBC (Honey Badger Coalition). Das Viedo dieser legendären Besprechung wurde von Cronos Titan geleakt. Noch vor kurzem hieß es wieder Jita Burns, bei welchem die Goons 158 Mrd. ISK abgeschossen haben und unsere Corp ist in ein neues Wurmloch gezogen. Nachdem die EMSI-Jungs um Neovenator gestern beim Versuch in ein WH einzuziehen mörderisch auf die Mütze bekommen haben (Battlereport) fiel mir wieder der spontane Capkill ein, den unsere Allianzjungs kürzlich angeleiert haben.
Die ersten Salven hageln auf die überraschten Opfer nieder
Gerade war ich im HighSec unterwegs um mein Zeug zu sammeln und zu verkaufen, da kam die Ansage, wir wollen uns in ein Schildschiff schwingen und in ein bestimmtes HighSec-system fliegen - es gäbe da ne Capitalflotten in einem WH abzugreifen. Kurz geguckt, 3 Sprünge bis Amarr und 5 weitere zum Staging System (Sammelpunkt). Rausgekommen sind 2 Moros, eine Loki, eine Chimera und drei Dominix mit insgesamt knapp 15 Mrd. ISK für unser Killboard. Aber wie haben wir das angestellt?

Chimera unter Beschuss
Ein Weg solche Flotten zu finden geht übers HighSec. Man erscannt Wurmlöcher und sucht diese dann auf mögliche C5/C6 Verbindungen ab. Dann gilt es möglichst unauffällig (D-Scan) nach einer aktiven Capfleet zu suchen. Hat man eine gefunden, dann braucht man Schiffe. Möglichst schnell und möglichst viele. Dabei ist die Schiffsgröße nicht entscheidend. Die HBC hat sogar schon mit einer T1-Kreuzer-Flotte in einem WH aufgeräumt.

Die HBC killt mit einer T1-Kreuzerflotten WH-Caps
  1. HIC-Bubbler hindern Gegner am wegwarpen. Da man selber in der Bubble steckt, sollten alle Wurmlochausgänge und die POS der Opfer beobachtet werden, um böse Überraschungen zu vermeiden.
  2. In Bewegung bleiben ("transversial up") und niemals direkt auf einen Cap zu- oder wegfliegen. Beachtet man das, machen Caps keinen Schaden.
  3. Sonstige Schadensquellen abschießen. IdR werden Lokis für Cap-Escalations benutzt, da sie die Sleeper sehr gut webben können und die Caps somit besser treffen. Also Loki und sonstige kleine Schiffe wegpusten. Drohnen nicht vergessen! Eventuell muss man sich noch um die Sleeper kümmern. ACHTUNG TRIGGER!
  4. Caps an sich sind schwer zu killen. Der beste Weg ist ihren Capacitor leer zu kriegen und ihren aktiven Tank und ihre Remote Repair-Leistung zu brechen. Dazu braucht man jede Menge Neut-Power und Geduld.
  5. Caps in die HIC-bubble bumpen. Meistens versuchen Opfer davon zu laufen. Bumpen hilft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen