Montag, 27. April 2015

Einmal keine Kills, bitte!

Im LowSec lebend ist es ein Leichtes, bei den öffentlichen PvP-Flotten von Stille Gewalt teilzunehmen. Diesmal besuchte ich die Doomsday Operation #3. Es wurde ein Lehrstück, wie wenig Erfolg man mit einem Roam haben kann.
Meine Velator auf der Suche nach Zielen. Von Lisbaetanne aus roamten wir uns durchs LowSec.
Was sind öffentliche PvP-Flotten?
An öffentlichen PvP-Flotten darf jeder teilnehmen. Geschossen wird auf alles, was nicht in der Flotte ist (NPSI = Not Purple Shoot It). Sie sind, nicht nur für neue Spieler, eine regelmäßige Gelegenheit entspannt roamen zu können, Schiffe in die Luft zu jagen und Spaß zu haben.

Öffentliche PvP-Flotten mit Stille Gewalt
Die von Stille Gewalt angebotenen für alle frei zugänglichen PvP-Flotten stehen in einer Tradition mit den Spectre Fleets und der German Ganknight. Der Fokus liegt hauptsächlich auf Armor Cruisern. Mehr Infos findet ihr in meinem Bericht über die T1 Kreuzer Flotte von Stille Gewalt, die ich beim letzten Mal besucht habe.

Bei der gestrigen Doomsday Operation #3 hieß die Doktrin: Anfängerschiffe! Eben jene Schiffe, die man kostenlos bekommt, wenn man an eine Station andockt und keines hat. Gefittet machen diese kleinen Schmeißfliegen über 100 dps und haben noch einen MedSlot für ihren jeweiligen eWar-Bonus frei. Von den 20 Piloten flogen die meisten Velators (Geilente!) und somit hatten wir jede Menge Sensor Dampener dabei. Das sollte sich noch als problematisch erweisen.
Der Schwarm umkreist den Flottenkommander
Gewöhnt bin ich von Stille Gewalt beispielsweise die freundliche Unterstützung beim Schiff. So gab es diesmal für weniger gut vorbereitete Piloten Rookieschiffe und bei meinem letzten Besuch konnte man sogar T1 Kreuzer leihen. Egal ob man gar kein Schiff hat oder einfach nur nen Skript fehlt: Bereits vor dem Abdocken wird man nicht allein gelassen.

Bereits bei unsrem ersten Ziel merkten wir jedoch die Probleme unserer Doktrin. Wir hatten kaum Punkte dabei (die ganzen Velators konnten dafür alles dampen) und nen MWD hatte auch kein Schiff ausgerüstet. So konnte uns eine Jaguar nach zähem Gezerge (das tackeln hat etwas gedauert) dennoch entkommen.

Auch wenn wir nur einstecken mussten, will ich euch die Killmails nicht vorenthalten
Kill: Glen Rotineque (Velator) - 17 Mio Rookieschiff
Kill: Tanat Ceresky (Velator)
Kill: Radek Jaeger (Velator)
Kill: Tanat Ceresky (Velator) - Wenn man richtig Pech hat, erwischts einen doppelt
Kill: Tanat Ceresky (Capsule) - Und wenn man richtig Pech hat, verliert man im LS sogar den POD

Oft fühlten wir uns wie eine Schar Mäuse in einem Elefantenreservat. Wir waren für viele Gegner kaum eine Bedrohung, trotzdem rannte ALLES vor uns weg. Egal ob Tier 3 Schlachtkreuzer, kleine Gangs mit Logistik oder was auch immer.

TL;DR
Wir roamten gut fc't durchs LowSec, hatten aber keinen guten Fight und wurden am Ende durch eine T2 Fregatten Gang aufgelöst. Nichtsdestotrotz werde ich erneut mit Stille Gewalt fliegen, denn ich weiß: Da geht mehr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen