Mittwoch, 18. November 2015

Die PLEX-Preiswette - Teil 2

Ende letzten Jahres investierte ich knapp 10 Mrd. ISK in weiter steigende PLEX-Preise. Dann platzte die Blase, als CCP ankündigkte zum Jahreswechsel Eingabeautomatisierungen (aka Multiboxing) zu verbieten. Was ist aus meinem Investment geworden?

Gleich vorne weg: Es ging bei der Regeländerung zum Jahresanfang um die Nutzung spezieller Programme, mit denen man einen Befehl gleichzeitig in mehreren Clients ausführen kann. Klassisches Multiboxen "per Hand" ist weiterhin legitim. 

Für viele einer der am schwersten verständlichen Bereiche von EVE liefert der Markt in New Eden die Möglichkeit, unabhängig von der eingesetzten Zeit, beeindruckende Gewinne zu erzielen. Einzig die Menge an ISK, die man investieren kann, scheinen der limitierende Faktor.

Ich hatte ja schon früher über die Chancen hoher PLEXpreise siniert und mir einige zur Spekulation gekauft. Als durch den Multiboxingknick die Preise einbrachen, hatte ich schnell über eine Mrd. ISK verloren (Die PLEX-Preiswette). Nachdem ich auf evenews24.com einen Artikel las, dass die PLEXpreise wieder bei einer Milliarde sind, ging das Thema bei mir erst einmal wieder unter. Jetzt habe ich mal nachgerechnet, wie mein 25 PLEX Glodbunker nun dasteht.
Entwicklung der PLEXpreise von August 2014 bis August 2015
Die Preise für PLEXe kennen (eigentlich) nur eine Richtung: aufwärts! In den letzten zwei Jahren haben sie sich verdoppelt. Als ich mit EVE begann, waren es etwa 450 Mio ISK das Stück.

Mein PLEXbunker besteht auf 25 PLEXen. Augegeben habe ich 15 mal 700 Mio und 10 mal 1,1 Mio ISK. Folglich habe ich für mein kleines PLEX-Knox 21,5 Mrd. ISK ausgegeben.
Nachdem PLEXe aktuell für etwa 1.200 Mio über den Ladentisch gehen - lasst mich rechnen - habe ich schon erfreuliche 8,5 Mrd. ISK mit warten verdient. Hätte ich doch nur mehr gekauft...

In die Zukunft blicken
Was soll man da noch tun? Ich habe einfach nochmal 12,3 Mrd. ISK in die Hand genommen und auf 35 PLEX aufgestockt (Einkaufswert 33,8 Mrd. ISK). Die Preise sind in den letzten 2 Monaten um weitere 20 % auf 1,2 Mrd. das Stück gestiegen. Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden aus diesen ganzen Lizenzen iwie Geld zu machen, ohne dass mein Plexbunker schrumpft.

Gesteigerte Nachfrage
Mit den zusätzlichen neuen Möglichkeiten PLEX auszugeben hat CCP schon seit einiger Zeit die Nachfrage erhöht. Nach dem ersten Test des Dual-Charakter-Trainings ist es nun möglich für je eine PLEX einen Monat Skillzeit für den zweiten und dritten Charakter eines Accounts freizuschalten. Ebenso ist es mittlerweile möglich eine PLEX zu aktivieren und die Spielzeit einem anderen Account gutschreiben zu laden.

Auch die Umwandlung von PLEX in Aurum gewinnt, nicht zuletzt wegen des wachsenden Angebots im Aurum Store, an Bedeutung (Dev Blog). Die anfänglichen Schiffslackierungen (CCP testet Schiffslackierungen) waren ein voller Erfolg und das Angebot wurde dem entsprechend ausgebaut.

Insgesamt werden die Spieler in EVE auch immer reicher und somit steigt die Anzahl jener, die sich eine PLEX leisten können, unabhängig vom Preis. Unschön ist die Entwicklung natürlich für all jene, die einen oder mehrere Charaktere über PLEXe finanzieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen