Montag, 25. Januar 2016

Quo vadis Grameks PODcast? Schon wieder?

Es ist beschämend wie weit Anspruch und Wirklichkeit auseinandergehen können. Motiviert durch die Eveblogs.de Statistik vor einem Jahr, hatte ich mir ehrgeizige Ziele gesetzt und blicke nun erschrocken zurück.
Ich mache mich auf den Weg, auch wenn ich nicht weiß was das Ziel sein wird.
Eigentlich könnte ich sogar zufrieden sein. Ich habe 2015 ähnlich viele Leser über Eveblogs.de ansprechen können wie 2014. Und das obwohl ich mit 36 Posts, was ein Drittel weniger ist als 2014, sogar deutlich weniger veröffentlicht habe. Von den 50-70 Posts der aktivsten deutschen Blogger bin ich da deutlich entfernt.

Was hatte ich mir vorgenommen?

Etwas übermütig hatte ich zu Beginn letzten Jahres meine Ziele angekündigt (Link). Ich wollte mal ein Video drehen. Das nötige Grafikkartenupgrade habe ich schon lange hinter mir. Zuletzt hatte ich mit meinem 1vs1 mit Mr Hyde sogar die Chance. Allerdings habe ich Shadowplay einfach nicht zum Laufen bekommen.
Ferner wollte ich meinen Fokus mehr auf guideartiges richten und einen Guide zum Abbau von Gasen in Wurmlöchern schreiben... was bei mir immer noch auf der to-do-Liste steht. Ok ich habe mit meinem "100+ Mio ISK/h mit Missionen Blitzen" unzählige Stunden Arbeit in einen guten Artikel fließen lassen. Nur iwie wird die englische Variante deutlich häufiger gelesen als die deutsche...

Es gibt auch Positives
Eveblogs.de ist so erfolgreich wie nie -jeyh- und viele Blogs haben es 2015 (zurück) "an die Spitze" geschafft. Ich habe mit 1/3 weniger Posts genauso viele Besucher über EveBlogs.de. Die Gesamtzahl meiner Besucher hat 2015 sogar den höchsten Wert überhaupt erreicht. Ebenso konnte ich meinen CEO als Co-Autor gewinnen, der nun bei mir tolle Artikel über Corpmanagement schreibt.

Man erkennt meine Sommerpausen 2014 und 2015 sehr gut.
Was lerne ich nun daraus?
Barkkor, Neovenator und Exanos sind als Messlatte (in Sachen Popularität) eindeutig eine Nummer zu hoch für mich. Ich fühle, dass ich jetzt eine realistischere Einstellung zu meinem Blog entwickelt habe. Ich verspreche euch nichts mehr. Keine besseren Guides, nicht mehr Posts, kein Bloggerecho, keine durchgehende Aktivität. Ich poste was und wann ich will. Und wenn ich dieses Jahr wieder Sommerloch feiern will, dann mache ich das.

Davon träumen, der beste Pokémontrainer der Welt zu werden, wird mir trotzdem niemand nehmen können. (Die Metapher musste jetzt sein)

Update - 27.01.2016 - Kleiner Rechtschreibfehler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen