Freitag, 28. März 2014

Die ersten Kills im neuen Wurmloch

Die Erwartungen waren und sind immer noch hoch. Jede Menge PvP und einfachen Zugang zum Empire soll uns unsere neue Heimat im Wurmloch - New Phoenix - liefern. Jetzt hat es die ersten Killmails gegeben, dank meines Iteron V Scouts.
Hätte ohne meinen T1-Logi nicht überlebt: Unser Stratios Hero-tackler
Abgesehen davon, dass die Jungs in Ekchu genauso faul sind wie früher, war ich (wie früher) mal wieder am Haulern. Und so bezahle ich schon seit knapp zwei Wochen Steuern an den POCOs, die noch immer den ehemaligen Bewohnern unseres Wurmlochs (C5-C2) gehören. Aber das ist ein anderes Thema.

Meine Güter aus der PI der letzten Woche wollten ins HighSec gebracht werden. Jemand in der Corp erklärte sich bereit, die Route zu überprüfen (Heimatsystem - statisches C2 - HighSec). So brachte ich also, mit einer Dose Quafe Ultra™ in der Hand, meine Iteron, samt der 159 Mio ISK wertvollen Ladung, in Bewegung. Am HighSec-Wurmloch landend traf mich der Schlag: Tengu, Vigilant, Drake, Osprey. Ich hatte schon vergessen wie schnell in EVE einem der Puls in die Höhe schnellen kann. Ein Glück war keine Bubble am HighSec-Wurmloch und ich konnte das Empire erreichen, ohne mit meiner Ladung in die Luft gesprengt zu werden.

Die Corp aufgescheucht, angedockt, umgeloggt und der Spaß konnte beginngen. An sich hat die Flottenbildung etwas lange gedauert, aber parallel war sich schon einen Scout in Position, der unsere erste ordentliche Beute in einer Site in einem C3 beobachtete.
Lageskizze: Wir kamen aus New Phoenix und haben die PvE'ler in F1 abgefangen
Eigentlich standen unsere Chancen auf schöne Killmails schlecht. Durch meine Iteron V waren sie vorgewarnt, oder hätten es sein sollen, und aufgrund ihrer MWDs war es eigentlich unmöglich sie alle gleichzeigit zu tackeln. Aber Anoikis war uns hold. Ihren Loot sammelten sie mit einer Mobile Tractor Unit (MTU) und kehrten, nachdem sie die Site fertig hatte, alle zu ihr zurück. Das war unser Stichwort.

Unser Herotackel in einer Stratios griff an und wurde sofort aufs Korn genommen. Unsere Ziele verschwendeten keine Zeit damit die Flucht zu ergreifen. Der schöne SOE Faction Kreuzer sollte dran glauben. Ich hätte zu gerne ihre Gesichter gesehen, als dier Rest der Flotte eintraf.


Eigentlich hätten sie die Stratios sogar abgeschossen, wenn da nich der Logistikpilot vom Anfang gewesen wäre. Gutmensch wie er ist, hat er für den Kamp eine Exequror aus dem Hangar geholt und ihm mit seinen Fernreparaturmodulen den teuren Schiffsrumpf gerettet. Aber Anoikis forderte auch ihren Tribut und so wurden alle Wracks von der MTU eingesammelt, und so unsere Beute auf ein Minimum reduziert

Hinweis: MTU im PvP
Wenn ihr im PvP eine fremde MTU habt, solltet ihr sie abschießen, bevor ihr feindliche Schiffe angeht. Ansonsten schluckt die MTU den Loot und (erneute 50% Dropchance) reduziert eure Chancen etwas wertvolles abzugreifen.

Kommentare:

  1. Seit wann hat den einer MTU ein Reinforce?^^

    AntwortenLöschen
  2. Da zieht er ins WH, nett nett, hab selbst lange im WH gewohnt, aber irgendwann einmal bin ich dann war es so das der eine oder andere sich nicht mehr so regelmäßig einloggte und dann nahm leider die Aktivität so sehr ab, das man nur noch mit wenigen Leuten noch weniger machen konnte, aber war ne schöne Zeit.

    Hoffe das passiert euch nicht so!

    Nette Kills kann man im WH alle male bekommen wenn man weiß was man tut, also viel Erfolg!

    Die Grafik hier in dem Post, das ist ein Tool oder selbst gemachte Grafik ?

    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die Grafik, die du bekommst, wenn du bei der Beschreibung auf das thumnail (miniaturansicht) des Schiffes klickst

      Löschen
  3. Das meinte ich gar nicht, ich meine die Grafik von der Wurmloch Chain.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne das Mapper-Tool gehe ich gar nicht mehr aus dem Kraftfeld unserer Kontrolltürme

      http://www.iodrop.me

      Löschen