Montag, 6. Juni 2016

Caldari Epic Arc Speedrun

Die Caldari Epic Arc ist die kürzeste der vier großen Epic Arcs im HighSec. Lohnt es sich die Missionen zu blitzen? Loot und Salvage sind was für Anfänger. Ich habe es für euch getestet.
Eines der besten Schiffe für die Caldari Epic Arc - Das Shuttle

Es ist sicherlich nicht übertrieben, wenn ich sage, dass ich eine gewisse Obsession für die HighSec Epic Arcs entwickelt habe. Ich bin sie allesamt im Tandem mit zwei Accounts geflogen und habe alle HS Epic Arcs mit ISK/h für euch aufgelistet. Im Rahmen meines Finanzberichts habe ich euch ja gestanden, dass ich meinen zweiten Account aufgelöst habe. Also versuche ich mich zukünftig einmal an Speedruns.

Hinweis: 
Um Epic Arcs fliegen zu können, braucht man bei der entsprechenden Corp oder Fraktion ein 5er Standing. 
Ihr könnt diese Missionsreihen alle drei Monate erneut starten.
[Fraktion] [Ansprechpartner] [Corp] [System]
Gallente - Roineron Aviviere von Impetus in Dodixie
Caldari - Aursa Kunivuri von Expert Distribution in Josameto
Minmatar - Arsten Takalo von Brutor Tribe in Frarn
Amarr - Karde Romu von Ministry of Internal Order in Kor-Azor Prime

Was sollte man für ein Schiff fliegen?
Für die Caldari Epic Arc habe ich drei verschiedene Schiffe benutzt. Meine allseits gebliebte PvE Tengu, eine Astero und Shuttles. An Modulen solltet ihr auf alle Fälle einen Data Analyzer und einen Sensor Booster II mit ECCM Skript einpacken. Besonders in der letzten Mission empfehle ich euch so schnell wie möglich die jammenden Kreuzer aus dem Kampf zu nehmen, sonst sitzt ihr da gefühlte Ewigkeiten, bis ihr etwas machen könnt. Alternativ nehmt ihr ein Schiff mit Drohnen.

Viele Entscheidungen
Nachdem ich beim letzten Versuch daran gescheitert bin, das Hyasyoda Research Laboratory zu bekommen, habe ich mich diesmal etwas besser angestellt. Schaut euch genau an, welche Missionen ihr nehmt, da sich dementsprechend auch eure Belohnung am Ende verändert.

Diesmal war ich breits nach 3 h 25 min fertig und konnte meinen Standingbonus von 10%+ (skillabhängig) einstreichen. Das sind 1 h und 15 min weniger als bei meinem Tandemflug und die schnellste Epic Arc, die ich bis jetzt geflogen bin. Für die anderen Epic Arcs habe ich, zwei Arcs parallel mit zwei Accounts, 7-18 Stunden gebraucht.



Einkommen meines Speedruns
  • 117,5 Mio Missionbelohnungen
  • 24,4 Mio Zeitboni
  • keine Kopfgelder, kein Loot, kein Salvage
  • 120 Mio für den Verkauf des Hyasyoda Research Laboratory
Das sind in Summe 261,9 Mio ISK und effektiv 76 Mio ISK/h. Das ist zwar etwas weniger, als bei meinem Tandemlauf (102 ISK/h). Aber es ist etwas alltagstauglicher, da vermutlich nicht jeder zwei Arcs parallel machen kann/will. Das eigentlich Wertvolle der Arc ist ja auch der 12 % Standingbonus (mit Social auf Level 4) für die Caldari.

Auch wenn ich gehofft hatt, über 100 Mio ISK/h zu machen, so bin ich dennoch optimistisch. Die Arc ist unglaublich schnell geflogen, trotz der 170 Sprünge, die ich zu absolvieren hatte. Der größte Vorteil ist natürlich, dass man sich um keinerlei Loot/Salvage kümmern muss. Lediglich der Transport des 3.000 m³ großen Forschungslabors am Ende hat mich noch einmal geärgert. Da wären die Drogen als finale Belohnung handlicher gewesen. Ich habe den Transport nach Jita mal charmant aus der Rechnung heraus gelassen.

Weitere Artikel zum Thema ISK im HighSec
Hinweis:
Folgenden Guide habe ich zum Absolvieren der Epic Arc genutzt: EVEUni
Eine Übersicht über eure Gegner findet ihr auf EVE-Survival
Eine Übersicht zu Epic Arcs findet ihr bei BullyB

Update - 21.20.2016 - Hinweis wann der Data Analyzer zu fitten ist eingefügt
Update - 09.10.2016 - Rechtschreibkorrekturen
Update - 19.06.2016 - Gallente Epic Arc Speedrun verlinkt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen