Montag, 20. Juni 2016

Gallente Epic Arc Speedrun

Die Gallente Epic Arc ist für einen Speedrun die vielversprechendste Arc von allen. Ich bin sie für euch auf Zeit geflogen und habe dabei im Finale meine Tengu verloren. Dennoch ist diese Arc bisher die lukrativste von allen.
Mit der Zeit wurden auf die Modelle der Epic Arc Missionen überholt und sehen wieder richtig klasse aus.
Hinweis: Um Epic Arc Missionen fliegen zu können braucht man bei der entsprechenden Corp ein
5er Standing
[Fraktion] [Ansprechpartner] [Corp] [System]
Gallente - Roineron Aviviere von Impetus in Dodixie
Caldari - Aursa Kunivuri von Expert Distribution in Josameto
Minmatar - Arsten Takalo von Brutor Tribe in Frarn
Amarr - Karde Romu von Ministry of Internal Order in Kor-Azor Prime

Was sollte man für ein Schiff fliegen?
Ist jetzt irgendjemand überrascht, wenn ich wieder mit meiner Level 4 PvE Tengu ankomme? Das gute Schiff kostet aktuell 550 Mio ISK und ist für alle Missionen einsetzbar, wenn man sie denn richtig fliegt. Ihr solltet ein Auge auf neutende Kreuzer haben und diese schnellstmöglich abschießen oder  euch auf über 25 km entfernen.

Als Spezialausrüstung müsst ihr einen Salvager und ein Limited Explosive Deflection Field (oder was teureres) einpacken.

Die beiden knackigen Missionen: Studio I und Showtime
Bisher habe ich mich bei detailierten Missionsbeschreibungen zurück gehalten. Nachdem ich diesmal allerding in Studio I eine Tengu verloren habe, möchte ich euch noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben. Speziell bei Studio I dürft ihr nicht einfach stumpf das Ziel umkreisen. Zu groß ist die Gefahr (wie ich) irgendwo hängen zu bleiben und dann von der gewaltigen Feuerkraft, spätestens bei Anrücken der Verstärkung, wenn ihr das Studio I runterschießt.

Bei der letzten Kampfmission "Showtime" müsst ihr euren Tank umfitten. Ihr braucht einen richtig guten Explosiv-Tank. Zum Blitzen lasst ihr einen Kreuzer übrig und ackert euch durch die Schlachtschiffe (ohne Kopfgelder) durch. Wenn ihr am Ende das Missionsziel  Ralie Ardanne an Board nehmen wollt, lasst euch nicht vom übrig gebliebenen Kreuzer leer saugen. Ohne Stram hält zumindest meine Tengu nicht mehr viel aus.

Die Wahl am Ende: Standing für wen und welches Item
Im Gegensatz zu anderen Arc, bei denen es schonmal verwirren kann, welche Missionsketten man wählen muss, um das gewünschte Item zu bekommen, ist die Wahl bei der Gallente Epic Arc besonders einfach. Ihr entscheidet euch mit der letzten Mission für eure Belohnung. Zusätzlich müsst ihr in keiner mehr kämpfen. Entspannter geht es nicht mehr. In Everybody Hay a Price bekommt ihr ein Syndicate Cloaking Device und +10% (+12,5% mit Social 5) Ansehen bei "The Syndicate". Wählt ihr Safe Return, so bekommt ihr den Black Eagle Drone Link Augmentor und den gleichen Standingbonus für die Gallente Föderation. Wer das Standing nicht wirklich braucht, nimmt einfach das wertvollere Item.



Einkommen meines Speedruns
  • 105 Mio Missionbelohnungen
  • 38,1 Mio Zeitboni
  • 24,4 Mio Kopfgelder
  • weder Loot noch Salvage eingesammelt
  • ~220 Mio für den Verkauf des Syndicate Cloaking Device
Als ich diese Arc mit zwei Charakteren und Salvagen im Tandem geflogen bin, habe ich über 11 Stunden gebraucht und das bei lediglich 77 Mio ISK/h. Diemals habe ich 387,4 Mio ISK in 3,5 Stunden verdient. Das macht mit 110 Mio ISK/h einen großartigen Stundenlohn. Der Beste, aller Arcs, die ich bisher geflogen bin. Mit lediglich 55 Sprüngen durchs HighSec hält sich auch das umherfliegen in Grenzen.

Tipp: Jede Epic Arc könnt ihr nur einmal alle drei Monate starten.

Weitere Artikel zum Thema ISK im HighSec
Hinweis:
Folgenden Guide habe ich zum Absolvieren der Epic Arc genutzt: EVEUni
Eine Übersicht über eure Gegner findet ihr auf EVE-Survival
Eine großartige Übersicht zu Epic Arcs findet ihr bei BullyB

Update - 05.11.2016 - Modulname korrigiert, Tippfehler verbessert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen