Dienstag, 29. November 2016

[Für Alphas] Low-Sec PvP mit Holy Cookie und gratis Schiffen am 04.12.

Ihr seid neue Piloten in EVE Online oder wollt eine Runde mit den Neuen durchs LowSec fliegen? Dann kommt zum Holy Cookie FFAA am 04.12. und helft uns das LowSec unsicher zu machen. Für Alphapiloten gibt es kostenlose Schiffe. Tears und Kills nach Wetterlage.
Von Spielern für Sieler - Es gibt zahlreiche Events speziell für Alphapiloten
Worum geht es eigentlich?
Die Corporation Holy Cookie veranstaltet zusammen mit ihrer Alphacorp Cookie Campus eine öffentliche PvP-Flotte durchs LowSec. Wenn ihr ein Alphapilot seid oder mit welchen fliegen wollt, dürft ihr euch gerne anschließen. Für die Rookies gibt es kostenlose Schiffe.

Free For All Alphas (FFAA) - Was ist das?
FFAs (Free For All) werden Flotten in EVE genannt, denen man beitreten kann ohne das jemand nachfragt woher ihr kommt oder was ihr sonst macht. Prinzipiell gibt es bei solchen Events immer kostenlose Schiffe und jede Menge PvP. Die Holy Cookies haben bereits einige Erfahrung auf dem Gebiet und zahlreiche FFAs durchgeführt. Diesmal werden Schiffe aller vier Fraktionen bereitgestellt, die von Alphapiloten ohne jegliches Skilltraining geflogen werden können. Reinsetzen und losfliegen und mit etwas Glück überleben und behalten.

Ab 18:00 Uhr wird es eine kleine Einführung in die wichtigsten Grundlagen geben, damit ihr eure billigen Papierflieger in tötliche Jagdflieger verwandeln könnt. Danach machen wir unverzüglich das LowSec unsicher. Wer anschließend noch nicht genug hat, kann eine Bewerbung beim Cookie Campus in Betracht ziehen. Kleiner Tipp am Rande. Schießt im LowSec auf keine Pods (Überlebenskapseln).

Chatkanal: Holy Pub
Zeitpunkt: Sonntag, der 04.12. um 18 Uhr deutscher Zeit
Treffpunkt: Samanuni

Was könnt ihr als Alphapiloten noch so an Spieler-für-Spieler-Events mitmachen?
Neovenator und seine Weltraumschweine veranstalten regelmäßig die Noob-Fleet. Im gleichnamigen Chatkanal könnt ihr ins Gespräch kommen.
Das Missionrunning for Noobs (M4N) ist eine Runde in der ihr in einer maximalentspannten Atmosphäre Missionen macht und dabei eure ersten Millionen verdient oder eben anderen dabei helft. Der Chatkanal heißt M4N.
Generell empfehle ich euch immer ein Auge auf eveblogs.de und das andere auf Ankündigkungen im Launcher zu haben.

Wenn ihr Fragen habt oder noch andere tolle (deutschsprachige) Einsteigerangebote kennt, lasst es uns wissen und nutzt die Kommentarfunktion!

Sonntag, 20. November 2016

Der 2,7 Mrd. Jackdaw-Kill | Skill kann man nicht kaufen

Spätestens seit ein einziger Spieler* mit seinem Geld den Untergang des Imperiums finanzierte wissen wir, dass es unsagbar reiche Kapselpiloten gibt. Manchmal trauen sich die (PvP-)unfähigeren auch in teuren Schiffen raus und bekommen eine Gratislektion: Mit ISK lässt sich das Imperium vernichten nicht aber PvP-Skill kaufen.
Die Holy Cookies knacken eine 2,7 Milliarden schwere Loot-Piñata (Anklicken für die Killmail)

Eigentlich ist er kein Solo-PvPler und seine einzigen Solokills hat er in letzter Zeit damit gemacht sich auf Ganker "draufzuhuren", die von Concord abgeschossen werden. Alles in Allem ziemlich unspektakulär. Es ist Montag Abend als sich Hellgate für etwas PvP ins LowSec begibt. Um seine mangelnde Erfahrung auszugleichen, hat er sich ein ganz besonderes Fitting zusammengebastelt. In Hasama [1,2] und Asakai [1,2,3] kann er sogar einige Kills machen. Ob nun wegen seiner übelegenen Fähigkeiten oder dem überzogenem Fitting lässt sich später nicht mehr genau sagen. Als nächstes begibt er sich in einen großen Plex in Okkamon, um seine kleine Siegesserie fortzusetzen und zeigt dabei sein mangelndes Wissen über die Region. Denn Okkamon ist das Heimatsystem der Holy Cookies. 

Er wird von Schuh mit seiner Hawk getakelt, Verstärkung trifft ein und dank des "Neutpressure" eines bekannten neutralen Sentinelpiloten geht sein Imbatank zugrunde. Die 2,7 Mrd. ISK teure Jackdaw platzt (nicht als erste ihrer Art) in keiner großartigen Explosion und der Loot (1 mrd. ISK) wird unter allen Beteiligten aufgeteilt. Hätte er wenigstens noch einen Tag gewartet. Dann wäre die Explosion wenigstens schöner gewesen.

Schiffe mit überzogenem deadspace/office- Fitting haben meist ein zentrales Problem: Sie sind allein. Selbst eine (kleine) Gang von Alphapiloten hätte diese Jackdaw zerlegen können. Die Gruppe ist, was den einzelnen Piloten stark macht. Zumindest sollte niemand erwarten, einen Abend alleine durchs LowSec roamen zu können ohne früher oder später von einer Gang aufgeraucht zu werden.

Das interessanteste an derartigen Killmails ist für gewöhnlich die Geschichte hinter der Geschichte. Warum hat der gute Junge sich keinen Carrier geschnappt? Warum musste das Fitting so nutzlos teuer sein? Auf seine Finanzlage angesprochen postete Hellgate folgenden Screenshot seines Kontostands:
Mit diesen Kontostand kann man sich wohl jedes Jackdawfitting leisten
Womit wir wieder bei der Geschichte um die Zerschlagung der Goons sind. Im Gegesatz zu *LennyKravitz2 hat unser Jackdawpilot nichts erreicht. Er hat nichts geleistet, hat New Eden nicht seinen Stempel aufgedrück und wird bald wieder vergessen sein. Ein weiterer unbedeutendender Krümel in unserer geliebten Sandbox - wenn auch ein ziemlich reicher.

Reddit

Sonntag, 30. Oktober 2016

Heilige Kekse - mein geliebter Feind

HildCo und die Holy Cookies verband stets eine außergewöhnliche Freundschaft. Obwohl in verfeindeten Fraktionen half und schoss man sich wo es nur ging. Eine kleine Hommage an die besten Feinde, die man sich vorstellen kann.
Sightseeing mit den Cookies in Genesis
Ausgangslage
HildCo steht im Fraktionskrieg auf Seiten der Gallente Föderation und HCOOK (aka die Cookies) dient der Caldri Navy. Beide Fraktionen sind Erzfeinde. Allein vor diesem Hindergrund ist das gute Verhältnis beider Corporations bemerkenswert. Im Lokal grüßt man sich und schießt dann nicht selten aufeinander.

Die Cookies haben meine Zeit im Fraktionskrieg stets bereichert und gehörten nicht selten zu den wenigen nennenswerten Caldaris, die der GallMil überhaupt Widerstand geleistet haben. Statt eines roten Faden will ich euch viel mehr von einigen coolen Events berichten bei denen die Cookies über die Fraktionsgrenzen meine Zeit im Fraktionskrieg bereichert haben.

1. "Free For All" (Link zum Post)
Unter den zahlreichen EVEmails, die mal als Mitglied der Gallentemiliz so bekommt, war eine Einladung unseres Kriegsgegners zum gemeinsamen PvP die größte Überraschung. Die Chance mit von Caldaris gesponsorten Schiffen auf eben solche zu schießen habe ich mir nicht entgehen lassen. Mein anschließendes Resümé liest sich dem entsprechend auch sehr begeistert.

2. "Free For All"  (Link zum Post)
Es spricht für sich, dass ich beim zweiten FFA wieder dabei war. Eine klasse Atmosphäre auf dem TS, jede Menge nette Leute und ein spannend gemachtes FFA. Vielen Dank für dieses tolle Event.Mir war als wäre das der Abend gewesen, als eine unerwartete Downtime das FFA vorzeitig beendete.

3. Algos vs Assault Frigates (Kampfbericht)
Ein weiterer Aspekt war, dass sich die Cookies nie zu fein waren, unsere Flotten durch ihre Abschüsse zu bereichern. Jederzeit kampfesmutig stellten sie sich unseren Flotten. Kleine Gruppe im (mehr oder weniger) feinsten PvP gegeneinander. Kein Blob, kein Bait. Die perfekte Krönung so mancher Flotten denen es an ordentlichen Kämpfen fehlte.

4. Armor Assault Frigs vs Shield Assault Frigs (Kampfbericht)
Die Cookies waren bei unseren halb-arrangierten Kämpfen stets gut organisiert und trotzten uns ein ums andere mal etliche Verluste ab. Persönliche Differenzen habe ich dabei nie wahrgenommen. Einzig, dass Captain Cean auch einen GallMil-Charakter hatte und dadurch gelegentlich auf unser TS spazierte, um in unseren Flotten zu fragen ob wir nicht bei ihnen vorbeifliegen wollten um *piew piew zu machen, hat mich doch jedes mal wieder verwirrt.

Auch bei meinen eigenen kleinen Derptronflotten boten sich die Cookies an und retteten mir so schon mal den abendlichen Content.

5. Sightseeing und gemeinsame Ausflüge
Es klingt ein wenig nach Klassenfahrt und in Wahrheit war es nicht sonderlich weit davon entfernt. Gemeinsam mit den Cookies machten wir von HildCo sogar einen Ausflug nach Genesis - den Geburtsort von New Eden - und klapperten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten unser aller Geschichte ab.

Nicht vergleichbar mit dem Leben im Wurmloch
Als ich noch in Anoikis lebte, gab es auch eine besondere Form des Zusammenhalts zwischen den einzelnen Wurmlochcorps. Wenn jemand (wegen/bei einer Belagerung) Hilfe brauchte, so fand man schnell jemanden. Ansonsten schoss man sich ohne Vorwarnung über den Haufen. Mit den Cookies ist das alles nicht zu vergleichen.

Nachdem HildCo in Stasis versank bot mir Captain Cean übrigens an, zu den Cookies zu wechseln. Allein aus rollenspielerischen Gründen musste ich diese Offerte allerdings ablehnen. Immerhin war ich stolzer Pilot der Gallente Miliz im Rang des Luminaire Generals. Aber wie das immer so ist. Meistens kommen die Dinge anders als man denkt.

Mittwoch, 21. September 2016

Corpmanagement: GFleet-Presentation

Ich hatte einigen Leuten versprochen, die Foliensätze von meiner GFleet-Präsentation hochzuladen. Das möchte ich hiermit tun.

Ok … ich möchte ehrlich sein. Ich hatte keinerlei Erwartungen an die GFleet. Eigentlich hatte ich sogar die Befürchtung, dass ich stattdessen eher mit ein paar Leuten die Stadt unsicher mache, als auf das Event zu gehen. ;-) So war es bei uns zumindest auf dem "Evesterdam". Aber ich habe mich getäuscht: die GFleet war der Hammer!

+1 für die Location Was ist schon so ein komisches Theater in der Grachtenstadt?

+1 für die Organisation Man haben die sich reingeklemmt!!!

+1 für die Verpflegung und die Preise Jede Menge lecker Essen. Eine Knabberkram-Flatrate. Bier 2€ das nicht von Moninger kommt, jede Menge Freibiermarken … Alter!!! Schaut euch mal andere Events an! Da bekommt ihr NISCHT!

+1 für VR …. +11111 für das Holocafe ( http://www.holocafe.de/ )

+1 für die mega coolen Leute, egal ob vor oder hinter der Bar (Die Bartypen mussten 3 Tage Nerdshow ertragen ^^)

+1337 für die Orgas von der GFleet. Das war so geil, dass ich das hier gar nicht alles unterbringe!

Ich glaube, die GFleet ist das am meisten unterschätzte Event in der EVE-Gemeinde. Für mich hat es das Evesterdam auf jeden Fall um Meilen geschlagen und hat alles Potential, denen den Rang abzulaufen.
GFleet-Orgas: Bitte bitte bitte macht weiter so. Ich hatte das beste Wochenende seit langem!
Ich bin kommendes Jahr auf jeden Fall wieder dabei.

Anyway: Hier soll es ja eigentlich um Corpmanagement gehen. Ich habe nach der GFleet-2015 in einer Onlineumfrage angeboten, einen Vortrag zu meinem Lieblingsthema zu halten. Damals kamen zu dem Event 50 Leute oder so und mir war nicht klar, wie krass die Organisatoren aufdrehen (It goes to eleven !!!11). Entsprechend hatte ich ganz schön Schiss davor. Aber wie das so ist: Wer A sagt, muss auch B sagen.
Am Ende hat alles gut geklappt und es gab sehr viel positives Feedback, für das ich mich noch einmal herzlich bedanken möchte!
Ich kann nur den Hut vor allen ziehen, die auch auf dieser Bühne standen. Wenn man vor EVE-Fanatikern einen Vortrag genau über EVE hält, kann das ganz schnell zum Tribunal werden. Das braucht echt Rückrat!
Am meisten Respekt habe ich, glaube ich, vor CCP-Phantom. Klar, der macht das beruflich und so … Aber die Fragen zu den Alphas waren zum Teil schon fast emotional. Aber ich glaube, Phantom lässt sich einfach von nichts aus der Ruhe bringen … Ich wage sogar die Hypothese, dass es total unmöglich ist, ihn aus der Ruhe zu bringen.

Jetzt bin ich schon wieder abgeschweift. Hier ist der Link zur Präsentation:


Lange rede kurzer Sinn. GFleet war Geil. Presi hat auch gut geklappt. Ich komme auf jeden Fall wieder!

Sonntag, 4. September 2016

[Bloggerecho #7] EVE wird free-to-play | Die Zukunft von EVE

Wer die DevBlogs und Ankündigungen in und um EVE in den letzten Wochen verfolgt hat, der sah nichts. Kein neues Feature, keine neuen Schiffe, SKINs, Mechaniken oder was auch immer. Jetzt wissen wir warum. Es geht um nichts weniger als die Zukunft von EVE Online.
In Zukunft wird es sie geben: Kapselpiloten zweiter Klasse
Das Bloggerecho soll Posts, Videos und andere Beiträge der deutschen EVE Blogosphäre zu bestimmten Themen bündeln und es so Kapselpiloten ermöglichen zu den vorhandenen Themen einen umfassenderen und vielseitigeren Einblick zu erhalten.

Mehr Infos und das erste Thema findet ihr unter: Das Bloggerecho - alle bloggen zu einem Thema

Das siebte Thema: [Bloggerecho #7] Die Zukunft von EVE oder EVE wird free-to-play
(sucht euch was aus)

Der Hammer fiel und nun wissen wir es (EVE Forum). Um EVE Online bessere Spielerzahlen zu generieren, wird es in Zukunft eine zwei-Klassen-Gesellschaft geben. Jene mit Abbo und jene f2p-Piloten, die wohl bald New Eden überfluten werden. Ist das die Rettung? Werden dadurch die Systeme in EVE wieder belebter oder ist es das letzte mal, dass ein Troll sagen wird "EVE is dying"?
Ich bin sowas von gespannt auf eure Beiträge.

Teilnehmer: